Teamleads – mehr Eigenverantwortung.

Schritt 1) Team-Identität – Wer sind wir?

Tragen Sie Informationen zur Identität des Unternehmens, für das Sie arbeiten zusammen:

  • Gibt es Werte oder Verhaltensweisen, die explizit niedergeschrieben sind?
  • Kennen Sie das Leitbild Ihrer Organisation oder der Abteilung, für die Sie arbeiten?

Entwickeln Sie eine Mission oder ein Leitbild für Ihr Team gemeinsam, mit möglichst allen Teammitgliedern und fragen Sie das Team:

  • Wie wollen wir uns selbst sehen?
  • Wie sollen unsere (internen) Kunden uns sehen?Wie sollen unsere Kollegen aus anderen Abteilungen uns sehen?
  • Ergänzend dazu können Sie auch eine Standortbestimmung machen und sich und das Team fragen: Wie sehen uns unsere (internen) Kunden derzeit?

Sie können eine Umfrage machen oder Sie versetzen sich einfach in Lage anderer Abteilungen. Manchmal reicht auch dieser simple Kniff, um wichtige Erkenntnisse über sich, aber auch über die Kollegen im Betrieb zu erhalten. Hierbei geht es im Wesentlichen darum, Selbstbild und Fremdbild abzugleichen.
Zugegeben, zum Thema Identität gibt es unzählige Fachliteratur und speziell zu diesem Thema ausgebildete Berater, die Sie sich einkaufen können. Dieser Abschnitt soll Ihnen jedoch einen ersten – kostenneutralen – Impuls geben. Sie haben so die die Möglichkeit, sich pragmatisch mit dem Thema Identität initial auseinanderzusetzen. Weiterführende Inhalte zu den Schritten 1 – 4 finden sich in der Literatur unter den Stichworten: Autopoiesis, Systemtheorie und VUCA.